Category Archives: Erwin

Mus aus Auberginen mit Kartoffeln

Admin   20. June 2015   Comments Off on Mus aus Auberginen mit Kartoffeln

Zutaten

  • 75 g Magerjoghurt
  • 1 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 250 g Kartoffeln festkochend
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 1/2 TL Zitronensaft
  • 1 Tomate
  • 300 g Auberginen

Die Auberginen von der Schale befreien, in der Hälfte durchschneiden und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Diese dann bei 225 Grad im Backofen für etwas 25 Minuten backen.

Danach die Auberginen etwas auskühlen lassen und sie dann würfeln.

Den Knoblauch schälen, pressen und zu den Auberginenwürfeln geben. Alles pürieren.

Danach den Magerjoghurt unterrühren.

Die Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden, die Tomaten würfeln und auch unter das Mus mischen.

Die Kartoffeln waschen, in der Hälfte durchschneiden und in Spalten schneiden. Bei 225 Grad ca. 35 Minuten backen.

Gesund abnehmen durch Geduld und Disziplin

Admin   15. May 2015   Comments Off on Gesund abnehmen durch Geduld und Disziplin

Wenn einen die überschüssigen Pfunde plagen, riskiert  man gerne einmal das eigene Wohlbefinden um möglichst rasch wieder gut auszusehen. Auf der Suche nach einer schnellen, funktionierenden und simplen Diät vernachlässigt man schnell gesundheitsrelevante Aspekte zugunsten der Gewichtsabnahme.

Gesund abnehmen ist, wie wenige wissen, aber im Regelfall auch die schnellste Methode, sein Idealgewicht zu erreichen. Welche Fehler Sie auf keinen Fall machen sollten, und wie Sie schonend und ohne Ihren Körper zu sehr strapazieren die Figur Ihre Träume erhalten, erfahren Sie hier.

Ein gesundes Maß an Sport, Ernährung und Anstrengung

Während einer Diät ist Ihr Körper selbstverständlich nicht so belastbar, wie Sie es sonst gewohnt sind. Falls Sie, wie es empfohlen wird, zum gesund abnehmen auf Kohlenhydrate verzichten, kürzen Sie damit Ihrem Stoffwechsel den zuverlässigsten Energielieferanten. Nudeln, Reis und sonstige Getreideprodukte versorgen den Körper mit schnell nutzbarer Energie, die er beispielsweise im Alltag oder beim Sport verbraucht. Stellen Sie diese Zufuhr ein, werden Sie besonders in der ersten Woche sehr schnell Konzentrationsschwächen, mangelnde Leistungsfähigkeit und Müdigkeit feststellen.

Daher sollten Sie Ihr Pensum etwas herunterschrauben und gegebenenfalls alles etwas ruhiger angehen. Das heißt nicht, dass Sie komplett auf Sport und Arbeit verzichten sollen. Hören Sie auf Ihre innere Uhr, und hören Sie auf wenn es zu viel wird.

Auch bei der Ernährung wird gesund abnehmen oft missverstanden. Die weit verbreitete, unwissenschaftliche „friss die Hälfte“ Diät raubt Ihrem Körper sämtliche benötigte Nährstoffe und führt daher in vielen Fällen zu Mangelernährung. Eine Diät die häufig mit langfristigem Erfolg in Verbindung gebracht wird ist die Paleo Diät (leckere Low Carb Gulasch-Rezepte).  Streichen Sie stattdessen den Zucker und die verarbeiteten Kohlenhydrate wie Nudeln, Weißbrot oder Süßigkeiten. Die Grundlage Ihrer Speisen sollte stets Eiweiß sein, kombiniert mit Früchten und Gemüse für die Vitamine. Gönnen Sie sich nach dem Sport und zum Frühstück ruhig ein paar Kohlenhydrate, um Ihren Körper nicht zu überanstrengen.

Andere Rezeptideen: Kohlsuppe als Paleo-Rezept

Gesundheitsgefährdend wird es auch, wenn Sie zu sehr auf Diätprodukte vertrauen. Von der Werbung gepriesene Shakes und Diätrezepturen sind oft nur billig gesüßte Zucker- und Kohlenhydratbomben, durch die Sie eher noch zunehmen und die rein gar nichts an gesunden Mineralien oder Vitaminen enthalten.

Abnehmen bedeutet Geduld haben

Wer gesund abnehmen möchte, muss auf seinen Körper Acht geben. Obwohl unser Stoffwechsel sehr leistungsfähig ist, braucht er einige Zeit um sich an neue Umstände wie z.B. eine Diät oder mehr Sport anzupassen. Um Kreislaufproblemen vorzubeugen sollten Sie sowohl Sport graduell steigern, beispielsweise beginnend mit ein- dann zwei mal wöchentlichem Training, als auch die Ernährung konstant verändern und das Kaloriendefizit in einem Rhythmus von Wochen steigern. So garantieren Sie Ihrem  Körper die notwendige Zeit zur Umstellung und beugen Kreislaufproblemen sowie sonstigen gesundheitlichen Einschränkungen vor. Abnehmen durch Geduld und Disziplin!

Die effektivste Diät: Paleo

Admin   30. April 2015   Comments Off on Die effektivste Diät: Paleo

Wenn Sie seit geraumer Zeit mit überflüssigem Gewicht kämpfen, vielleicht schon unzählige Diäten ausprobiert haben, und trotz disziplinierter Ernährung und regelmäßigem Sport Ihrem Idealgewicht einfach nicht näher kommen, sind Sie bei weitem kein Einzelfall.  Für Viele will das Abnehmen einfach nicht klappen, und aus der anfänglichen Motivation wird am Ende nur Frust.

Paleo ist eine natürliche Diät , welche durch Änderungen im Ernährungsverhalten des Körpers Veränderungen auf kleinster Ebene des Stoffwechsels in Gang bringen können.  Grundbausteine sind 12 so genannte Funktionsmittel, welche durch 15 Ergänzungsmittel vervollständigt werden.

Wie kombiniert man eine Diät mit Paleo?

Durch die Paleo Diät abnehmen kann man besonders während einer sorgfältig geplanten, zeitlich begrenzten und disziplinierten Ernärhungsumstellung. Um von den Salzen am effizientesten zu profitieren empfiehlt sich eine diätbegleitende Kur durchzuführen, welche in Phasen unterteilt wird und je nach Phase andere Präparate und Anwendungen zur Verbesserung des Stoffwechsels und der Fettverbrennung erfordert. Da die Kur zur Beschleunigung und Intensivierung der Diät ausgelegt ist, empfiehlt sich keine permanente, zyklische Einnahme dieser Präparate, obwohl einige Anwendungsarten auch nach dem Abnehmen durch Appetitsenkung und Stoffwechselbeschleunigung dabei helfen können, das Idealgewicht zu halten.  Eine Übersicht der Paleo Lebensmittel finden Sie hier.

Eine Diät, die etwas 6 Wochen dauert,  dient vor allem drei Dingen: Zuerst soll der Mineralienhaushalt im Körper darauf perfektioniert werden, Ihre Abnehmbemühungen zu unterstützen und so viel Fett wie möglich zu verbennen. Hinzu kommen die Effekte der Entgiftung des Körpers, was vor allem in einer Diät essentiell ist. Durch den rapiden Fettverlust werden nämlich besonders viele Giftstoffe aus den abgebauten Fettzellen freigesetzt, die so schnell wie möglich aus dem Körper transportiert werden müssen.

Dies alles geschieht durch einen intensiven Einstieg in die Paleo Diät, welche über mehrere Tage die Einnahme diverser Präparate mehrmals täglich erfordert.  Anschließend beginnt die zweite Phase, in der Sie die Einnahme reduzieren und zusätzlich schonende Tees und viel frisches, kaltes Wasser supplementieren.  Zur optimalen Nutzung des Zeitfensters der Kur empfiehlt sich regelmäßige sportliche Betätigung sowie eine ausgewogene, gleichmäßige und kohlenhydrat- sowie fettreduzierte Ernährung. Mit Paleo abzunehmen kann Ihnen nach viele erfolglosen Versuchen endlich Ihre Traumfigur einbringen!

Ein Tipp: Eine weitere unterstützende Maßnahme ist die Verwendung einer Calcium Fluoratum Salbe. Diese hilft zusätzlich über die Haut, die Gewichtsabnahme zu beschleunigen, und perfektioniert die Diät. Dazu müssen sie die Creme lediglich morgens und abends auf Ihre Problemzonen massieren, damit Sie in die Haut einzieht und dort Ihre Wirkung entfalten kann.

Kohlsuppe als Paleo-Rezept

Admin   30. April 2015   Comments Off on Kohlsuppe als Paleo-Rezept

Kohlsuppe

  • 2 Dosen Tomaten
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Staudensellerie
  • 2 Pakete Zwiebelsuppe
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 1 großer Weißkohl
  • 2 Paprika (grün)

Die Paprika und den Weißkohl in einem Mixer grob zerhexeln. Auch den Staudensellerie, die Petersilie und die Frühlingszwiebeln klein schneiden.

Alles in zwei großen Töpfen mit Deckel etwa 10 Minuten kochen. Mit Curry, Salz, Pfeffer und der Zwiebelsuppe würzen.

Das Rezepte reicht für eine Person etwa 1 Woche. Man kann diese Suppe jederzeit essen, wenn man Hunger hat. Sie hat fast keine Kalorien und soll den Hunger stillen.

Diätrezepte zum Frühstück

Admin   30. April 2015   Comments Off on Diätrezepte zum Frühstück

Vorschläge

  1. Variante
  • 1 Scheibe Vollkornbrot
  • 1 TL Butter
  • 1 Scheibe Putenbrust
  • 1 Scheibe Edamer
  • frisch gehackte Kräuter
  • 125 g Dickmilch (fettarm)
  1. Variante
  • 1 TL geschrotete Leinsamen
  • 1 TL Blütenpollen
  • 1 TL Sonnenblumenkerne
  • 4 El Weizenflocken
  • 1 EL gehackte Haselnüsse
  • 1 kleine Banane
  • 4 EL Cornflakes
  • 1 TL Akazienhonig
  • 1 TL Rosinen
  • 75 g Himbeeren oder Brombeeren
  • 200 ml Molke

Die Banane in Scheiben schneiden. Die Rosinen, das Getreide, die Haselnüsse und die Bananenscheiben in 2 Schalen verteilen.

Nun die Beeren mit dem Honig zusammen in einem Mixer pürieren. Danach die Molke hinzugeben und das Ganze gut vermischen.

Die Molke-Masse über das Müsli geben und mit den Kernen, Pollen und Samen bestreuen.